Vertrauensschaden melden

Was ist passiert?

Schadenskategorie *
Bitte schildern Sie uns möglichst genau, wann, wo und in welcher Weise der Schaden verursacht wurde. *

Bitte bereiten Sie Berichte oder Gutachten für den digitalen Versand vor.

Wie kam es zu dem Schaden?

Ist der Täter bekannt oder besteht ein konkreter Verdacht? *
In welchem Verhältnis stand diese Person/Personengruppe
zum Zeitpunkt der Schadenverursachung zu Ihrem Unternehmen? *
Vor- und Nachname des Verursachers
Geburtsdatum des Verursachers
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Stadt
beschäftigt seit
beschäftigt als

Bitte bereiten Sie die bei Einstellung des Schadenverursachers vorgelegten Referenzen wie Lebenslauf, Arbeitszeugnisse,
polizeiliches Führungszeugnis, Personalbogen etc. sowie Arbeits- oder Dienstvertrag und ggf. Kündigungsschreiben für den digitalen Versand vor.

Wann ist die Tätigkeit des Schadenverursachers
vor der Entdeckung des Schadens zuletzt überprüft worden?
Ergaben sich Unstimmigkeiten oder Verdachtsmomente
gegen den Schadenverursacher?*

Bitte bereiten Sie Protokolle oder eine andere Dokumentation für den digitalen Versand vor bzw. beschreiben Sie die Überprüfung

Haben Sie dem Schadenverursacher gekündigt bzw. eine Aufhebungsvereinbarung getroffen?*
Hat der Schadenverursacher noch offene Forderungen gegenüber dem versicherten Unternehmen?*
Haben Sie einen der folgenden Nachweise für die Täterschaft? *

Bitte bereiten Sie die entsprechenden Unterlagen für den digitalen Versand vor.

Weitere Schadensverursacher können Sie mit den erforderlichen Unterlagen einreichen.

Wurde Strafanzeige erstattet?
Bitte geben Sie uns das Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft auf. Sofern Ihnen dieses noch nicht vorliegt, geben Sie uns bitte die Tagebuchnummer der Polizei auf. *
Bezeichnung der Staatsanwaltschaft oder Polizeidienststelle *

Schadenshöhe und -kosten

Wie hoch ist der Schaden? (Betrag in EUR)* *

Bitte bereiten Sie Unterlagen zur Schadenhöhe für den digitalen Versand vor, insbesondere eine detaillierte Schadenaufstellung und je nach Schadenfall z.B. Überweisungs-/Zahlungsbelege, Kontoauszüge, Schriftwechsel mit dem Schadenverursacher oder weiteren Beteiligten, Auftragsbestätigungen/Bestellunterlagen, Lieferscheine, Kassenprotokolle, Sachverständigengutachten o.ä..

Sind zusätzliche Kosten durch Rechtsverfolgung und/oder Schadenermittlung entstanden?
Rechtsverfolgungskosten sind Aufwendungen, die durch die Geltendmachung eines Schadenersatzanspruches gegen den Schadenverursacher entstanden sind, z.B. Gerichts- und Verfahrenskosten, Rechtsanwaltskosten oder Notarkosten für ein Schuldanerkenntnis. Als Schadenermittlungskosten gelten Aufwendungen, die z.B. zur Aufklärung des Schadenhergangs, zur Feststellung der Schadenhöhe oder zur Ermittlung des Schadenverursachers getätigt wurden (beispielsweise die Beauftragung einer Detektei oder Forensic Services).
Kosten für Rechtsverfolgung in EUR
Kosten für Schadenermittlung in EUR

Wann ist der Schaden entdeckt worden? *
Versicherungsscheinnummer (7-stellig) *
Versicherungsnehmer *
Ich melde den Schaden: *
Besteht für das Risiko noch ein anderweitiger Versicherungsvertrag? *
Bei welcher Versicherungsgesellschaft?
Wie lautet die dortige Versicherungsscheinnummer?
Ist das geschädigte Unternehmen zum Vorsteuerabzug berechtigt?*

Ansprechpartner

Vorname *
Nachname *
Email *
Telefon *

Bankverbindung


Es sind nur Überweisungen auf Konten innerhalb des EWR möglich.
Name des Kontoinhabers *
IBAN *
BIC *

Sobald wir die Schadenmeldung erhalten haben, werden wir Ihnen kurzfristig eine Schadennummer und die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners zukommen lassen.